Über uns

 

Zu meiner Person

 

Mein Name ist Blanka Lüderitz, ich bin Gymnastiklehrerin (Staatlich geprüft) und Sozialpädagogin (Diplom-FH) sowie Staatlich anerkannte Sozialarbeiterin, systemische Trauma-Pädagogin und - Fachberaterin. 

Im Pferde- und Reitbereich habe ich eine VFD - Übungsleiter- Ausbildung absolviert (anno 2007) und bin VFD - Geländerittführerin.

Außerdem legte ich 2014 die Trainer C-Lizenz (FN) und 2016 die Trainer B-Lizenz (FN) ab und bin im Besitz einer gültigen Trainer- B -Lizenz des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).  

 

Als Zertifizierte Reittherapeutin (IPTh) liegt mein Schwerpunkt auf der Pferdegestützten Therapie bei emotional-psychischen Einschränkungen und Erkrankungen, Trauma-Folgestörungen, Entwicklungsverzögerungen und geistiger Behinderung. Ich bin Mitglied im Deutschen Kuratorium für Therapeutisches Reiten DKThR (FN Warendorf) sowie im Berufsverband Pferdegestützte Interventionen PI.  

 

Es ist mir besonders wichtig, die Pferde nach klassischen Ausbildungs-Grundsätzen zu reiten. So kann deren Gesundheit umfassend erhalten und gefördert werden. Die Pferde werden abwechslungsreich und vielseitig trainiert. Ich reite sie mehrmals wöchentlich zur Korrektur bzw. arbeite sie vom Boden aus.

 

Unterbringung/Versorgung der Pferde und Anlage:

Die Pferde leben artgerecht im gepflegten Offenstall, bekommen täglich ausreichend hochwertiges Raufutter (Heu) sowie Mineralfutter und - je nach Bedarf - Kraftfutter.

 

Sauberkeit, Fachkunde und eine artgerechte Haltung der Pferde sind mir sehr wichtig. 

 

Wir verfügen über einen professionellen Reitplatz (Maße 20 m x 40 m) mit Sand - Vlieshäcksel-Gemisch als Belag. Das Benutzen des Außenplatzes ist - bis auf wenige Ausnahmen - ganzjährig möglich, die Beleuchtung ist gewährleistet durch eine Flutlicht-Anlage. 

 

Tierärztliche Überwachung, Hufbearbeitung, Osteopathie:

Unsere Pferde sind regelmäßig geimpft und entwurmt. Jährlich werden die Zähne vom Fachtierarzt kontrolliert und behandelt. Im regelmäßigen Abstand von etwa sechs Wochen kommt die Hufpflegerin bzw. der Hufschmied und bearbeitet die Hufe fachgerecht. Bei Bedarf erfolgt eine Zusammenarbeit von Tierärztin/Tierarzt, Hufbearbeiterin/Hufbearbeiter und Osteopathin.  

 

Versicherung:

Selbstverständlich besteht ein umfassender Versicherungsschutz (15 Mio. Deckungssumme für Sach-, Vermögens- und Personenschäden) für den (Reit-)Betrieb, für die Therapiepferde sowie für meine Tätigkeit als Reitlehrerin und Reittherapeutin.